Auftaktveranstaltung mit vielen Glanzlichtern

Neun Vorträge, geballte Kompetenz sowie Tests für die Generation 60plus

Von Expertenwissen und exklusiven Serviceangeboten können am 1. April (von 10 bis 17 Uhr) alle Besucher im Evangelischen Gemeindehaus Bayreuth profitieren. Dann geht die Auftaktveranstaltung der Kurier Initiative „Vorteilhaft leben“ über die Bühne. Der Eintritt ist kostenlos. Auch Kaffee steht gratis bereit.

Einen Tag lang erwartet die Teilnehmer in der Richard-Wagner-Str. 24 geballte Information und persönliche Beratung. Außerdem stellen die Partner der Initiative eine Reihe von Produkten und Dienstleistungen vor. Im Mittelpunkt stehen neun Vorträge rund um die Themen Gesundheit, Wohnen, Sicherheit und Pflege. Zudem stellt sich die Seniorenvertretung der Initiative vor.

Der Kreisverband Bayreuth des Sozialverbands VdK startet um 10:20 Uhr nach der Begrüßung. Kreisgeschäftsführer Christian Hartmann erklärt, was die neue Pflegereform bringen wird und wer von den Änderungen profitieren kann. Das Mittagsprogramm der Auftaktveranstaltung gestalten das reha team Bayreuth, expert Jakob und JÖNA Bayreuth. Die Referenten verraten beispielsweise, wie altersgerechtes Wohnen in Bayreuth aussieht oder wie man sich im eigenen Heim am besten schützt. Auch modernes Pflegewohnen wird im Blickpunkt stehen. Dr. med. Stefan Förster, Chefarzt der Klinik für Nuklearmedizin am Klinikum Bayreuth, berichtet ab 14 Uhr ausführlich über die neuesten Diagnosemöglichkeiten für Krebs und Demenz. Gerne steht der Mediziner im Anschluss für individuelle Fragen zur Verfügung.

Gleich aktiv werden

Wer seine Seh- und Hörleistung überprüfen lassen möchte, der sollte die angebotenen Tests von Fischer Optik-Akustik in Anspruch nehmen. Das reha team wird im Rahmen einer kostenlosen Laufanalyse die Haltung beim Gehen genau unter die Lupe nehmen. Das Team des Bayerischen Roten Kreuzes ist ebenfalls vor Ort. Mit im Repertoire haben die Mitarbeiter den Funkfinger, ein Hausnotrufsystem, das gleich ausprobiert werden kann. Auch an Informationsmaterial zum Essen auf Rädern wird es nicht mangeln. Bei Interesse kann gleich ein Menü zum Kennenlernen bestellt werden.
„So ein umfassendes und auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Informationsangebot gab es für die Menschen im besten Alter in Bayreuth bislang wohl selten“, ist der Initiator des Projekts, Hans-Jürgen Moos vom Nordbayerischen Kurier, überzeugt. „Alle Leser und deren Freunde sowie Familienmitglieder sind recht herzlich eingeladen. „

Für eine Stärkung zwischendurch ist gesorgt: Frischer Kaffee wird den ganzen Tag sogar kostenlos zur Verfügung gestellt.