Jakobsweg – Voie de Vezelay – Camino francés

Mit dem Rad unterwegs auf dem Jakobsweg: Klaus Dierkes und Hubert Adam haben sich im Sommer 2017 von Bayreuth aus auf den Weg nach Santiago gemacht. Sechs Wochen lang dauerte ihre Pilgerfahrt, sie folgten ab Vezelay der Via limovencis und ab St. Jean Pied de Port dem Camino francés.

Mit Bildern und Pilgergeschichten lassen sie die Zuhörer an ihren Erlebnissen teilhaben.

Ziel der Wallfahrt nach Santiago de Compostela ist das Grab des Apostels Jakob des Älteren in der dortigen Kathedrale, deren Anfänge im 11. Jahrhundert liegen. Der Jakobsweg wurde 1987 zum ersten europäischen Kulturweg erklärt, an ihm reihen sich Weltkulturerbestätten wie an einer Perlenkette aneinander.

Seit Anfang der 1970er Jahre gibt es eine Renaissance der europäischen Pilgertradition, die Menschen von überall her auf die Jakobswege und damit zueinander führt. Die Begegnungen untereinander und mit Unterstützern in den Pilgerquartieren ziehen Pilger noch lange nach ihrer Rückkehr in den Bann.

Referenten: Klaus Dierkes, Rechtsanwalt, Bayreuth, Hubert Adam, Ingenieur (grad.) i. R.., Bodendorf/Trockau

Kosten: Eintritt frei, Spenden erwünscht

Kooperation: Deutsch-Französische Gesellschaft Bayreuth e.V.