Kann kreatives Gestalten heilen?

 

Kreatives Arbeiten in einer Gemeinschaft bei depressiven Erkrankungen.

Die Ateliergemeinschaft Rote Katze präsentiert einem selbst produzierten Film, der authentische, berührende Einblicke gibt in Zustände, Bewegungen und Entwicklungen der TeilnehmerInnen. Aus der inneren Erstarrung, Abwehr, Isolation hin zu einem lebendigen, achtsamen Miteinander und zur Freude am kreativen Tun. Daran anschließend berichten Einzelne anhand eigener Bilder aus der persönlichen Erfahrung mit diesem Angebot.

 

Referentin: Dr. Heike Schulz, Diplom-Psychologin, Bayreuth

Kosten: Eintritt frei, Spenden erwünscht

Kooperation: Initiative “Gemeinsam gegen Depression” Bayreuth; Rote Katze e.V.