Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Klar regeln – entspannter leben.

Für Viele ist es nach wie vor ein Tabu, über das Thema Krankheit, Tod und Sterben zu sprechen. Für die meisten ist klar, dass sie „nicht an einer Maschine hängen wollen“.

Um aber alles konkreter und für Mediziner/innen klarer zu regeln, hilft eine Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Dort lassen sich Antworten auf Fragen geben wie: Wem kann ich vertrauen, wenn ich selbst nicht mehr entscheiden kann? Was will ich wirklich an medizinischer Versorgung haben? Was eher nicht?

Geschulte Berater/innen für Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht des Hospizvereins informieren Sie an diesem Abend über Möglichkeiten einer guten Vorsorge und stehen Ihnen für Ihre Fragen zur Verfügung.

 

Referenten: Sabine Baierlein, Juristin, stellvertretende Vorsitzende im Hospizverein Bayreuth e.V., Dr. Martin Gabriel, Arzt, Hospizbegleiter im Hospizverein Bayreuth e.V.

Kosten: Eintritt frei, Spenden erwünscht

Kooperation: Hospizverein Bayreuth e.V.