Maßgeschneiderte Versorgung im Alter

SeniVita Haus St. Florian in Hummeltal – Tagespflege auch für externe Gäste

Bereits seit fünf Jahren gehört das SeniVita Haus St. Florian in Hummeltal zu den festen Größen des Gemeindelebens. Seit einem komplettem Umbau 2014 können Senioren hier außerdem die Leistungen eines zeitgemäßen Pflegewohn-Konzepts in Anspruch nehmen. Die innovative Einrichtung ermöglicht in rund 65 modernen Apartments auch im Alter ein selbstbestimmtes und zugleich optimal versorgtes Leben. Elke Mellinghoff, Betriebsleiterin des Hauses St. Florian, erklärt im Interview die besonderen Vorteile des SeniVita-Konzepts AltenPflege 5.0.

Frau Mellinghoff, was unterscheidet das Haus St Florian von anderen Senioreneinrichtungen?

Elke Mellinghoff: Entscheidend ist, dass wir kein klassisches Pflegeheim mit stationären Patienten sind, sondern eine moderne Pflegewohnanlage, deren Bewohner selbst entscheiden, wie intensiv sie versorgt werden wollen. Für Menschen, die im Alter so selbstbestimmt wie möglich und mit so viel Pflege wie nötig leben möchten, ist das eine optimale Lösung. Vor allem, da die Intensität der Versorgung jederzeit angepasst und erhöht werden kann.

Was genau umfasst das SeniVita-Konzept AltenPflege 5.0?

Elke Mellinghoff: 2014 wurde unsere Einrichtung hier in Hummeltal nach dem neuen Konzept umgebaut. Dabei wurde zum einen aus der stationären Einrichtung eine moderne Pflegewohnanlage mit hellen, freundlichen Apartments, die Senioren ganz normal wie eine eigene Wohnung anmieten können. Zum anderen wurde im Haus eine Tagespflegestation eingerichtet, die unseren Bewohnern, aber auch externen pflegebedürftigen Senioren täglich zwischen 9:30 und 16:30 Uhr offensteht. Hier können bei gemeinsamen Mahlzeiten und Aktivitäten soziale Kontakte gepflegt und einfach das Miteinander genossen werden. Außerdem gibt es Ruheräume und Pflegebäder sowie eine sonnige Terrasse und einen großen Garten. Die dritte Säule des AltenPflege 5.0-Konzepts ist ein ambulanter Pflegedienst, er sich ebenfalls direkt im Haus befindet, und der ganz nach den jeweiligen individuellen Bedürfnissen auch außerhalb der Tagespflegezeiten in den Apartments für maximale Sicherheit sorgt.

Wie kann man sich so ein Pflegewohn-Apartment vorstellen?

Elke Mellinghoff: Hier im Haus St. Florian haben wir 61 Einzimmer- und 4 Zweizimmer-Apartments in einer Größe von 21-44 m². Die Apartments können auf Wunsch selbst eingerichtet und mit Erinnerungsstücken ausgestattet werden. Sie verfügen über eine Küche, ein behindertengerechtes Badezimmer, einen Hausnotruf, einen eigenen Briefkasten, Telefon- und Fernsehanschluss. Wenn Ehepaare gemeinsam einziehen möchten, können sie sich für ein Zweizimmerapartment entscheiden.

Ist das SeniVita-Konzept auch für Senioren mit hohem Pflegegrad geeignet?

Elke Mellinghoff: Unbedingt. Da die Versorgungsintensität für jeden unserer Bewohner individuell festgelegt wird und jederzeit angepasst werden kann, sind auch schwerstpflegebedürftige oder demenzkranke Menschen bei uns bestens aufgehoben.

Weitere Infos unter www.senivita-social-care.de/standorte/st-florian-hummeltal

 

Wohnen auf Zeit im Haus St. Florian

Brauchen pflegende Angehörige für einen begrenzten Zeitraum Entlastung, zum Beispiel weil sie erkrankt sind, in Urlaub oder auf Kur fahren möchten, stehen im Haus St. Florian verschiedene Apartments zur Verfügung, in denen Pflegebedürftige in ihrer eigenen Wohnung auf Zeit Pflege in Anspruch nehmen können. Auch wer das SeniVita Pflegewohn-Konzept mit individuell anpassbaren Pflegeleistungen gerne  einmal in der Praxis kennenlernen möchte, kann ein Probewohnen in einem dieser Apartments vereinbaren.

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich jederzeit gerne an das Team von Haus St. Florian:

Tel.: 09201 91746-0

E-Mail: verwaltung@stflorian.senivita.de