Neuer BRK-Kurs „Lebensretter112“

„Im Notfall können Sekunden über Leben und Tod entscheiden“, weiß Alexander Weiher, Erste-Hilfe-Experte des Bayerischen Roten Kreuzes Kreisverband Bayreuth. „Es ist daher wichtig, dass Erste-Hilfe- Maßnahmen regelmäßig geübt werden, um die nötige Sicherheit zu bekommen. In unserem neuen Kurs ‚Lebensretter112‘ können die Teilnehmer ab 30. Januar ihre Kenntnisse auffrischen und sich auf den Ernstfall vorbereiten.“

In kompakten 112 Minuten lernen die Teilnehmer, wie man sich in einer Notsituation verhält, wie man den Zustand des Verletzten richtig einschätzt und entsprechend handelt. „Besonders bei älteren Personen liegt die letzte Erste-Hilfe-Auffrischung oft schon lange zurück, sodass vieles vergessen wurde. In den knapp zwei Stunden möchten wir dafür sorgen, dass die Menschen den Raum mit mehr Sicherheit verlassen und keine Angst davor haben, im Notfall aktiv zu werden“, so Weiher. Denn: „Helfen ist immer besser, als gar nichts zu tun“.

Schwerpunkte des Kurses „Lebensretter112“ sind unter anderem:

• Reanimation

• Handeln bei einem Herzinfarkt

• Handeln bei einem Schlaganfall