Sommerpause für pflegende Angehörige

Entlastungs- und Verhinderungspflege bei SeniVita

Wer die eigenen Eltern oder Großeltern zu Hause betreut, dem bleibt oft neben Job, Familie & Co. sowie der Pflege kaum noch freie Zeit – selbst wenn ein ambulanter Pflegedienst unterstützt. Umso mehr brauchen pflegende Angehörige ab und an eine Auszeit – zum Beispiel für einen wohlverdienten Sommerurlaub. Für eine „Vertretung“ in dieser Zeit sorgt die sogenannte Entlastungs- bzw. Verhinderungspflege, wie sie die SeniVita Seniorenhäuser in Hummeltal, Waischenfeld, Pottenstein, Gefrees und Pegnitz anbieten.

„Pflegebedürftige können bei uns in einer eigenen Wohnung auf Zeit ihren gewohnten ambulanten Dienst oder einen Pflegedienst ihrer Wahl in Anspruch nehmen und tagsüber in der Tagespflegeeinrichtung betreut werden. Dies ist meist sogar günstiger als stationäre Kurzzeitpflege“, erklärt Tina Taschner, Leiterin des Bewohnerservice bei SeniVita. Sowohl für die Entlastungs- als auch für die Verhinderungspflege, die sich nach dem jeweiligen Pflegegrad des Familienmitglieds richtet, haben Angehörige Anspruch auf finanzielle Unterstützung durch die Pflegekasse.

Und wer für kurze Zeit lediglich tagsüber Entlastung braucht, kann temporär auch nur die Tagespflege der SeniVita-Häuser in Anspruch nehmen.

Kostenloser Schnuppertag

Für alle, die sich für das Angebot interessieren, bietet SeniVita vorab einen kostenlosen Schnuppertag inkl. Mittagessen, Kaffee und Kuchen, alkoholfreien Getränken, aktivierender Betreuung und pflegerischer Unterstützung an.