Tipps für den Verkauf des Eigenheims

Gewappnet für einen Umzug ohne Sorgen

Wenn die Kinder aus dem Haus sind und die Pflege des Grundstücks langsam anstrengender wird, denken viele über eine wohnliche Verkleinerung nach. Florian Naumann, Immobilienfachwirt bei JÖNA Immobilien, verrät unter anderem, worauf es beim Verkauf der eigenen Immobilie ankommt und wie die kostenlose Hausbewertung zur Ermittlung des Kaufpreises verläuft.

Wann sollte man sich über eine Verkleinerung des Wohnraums Gedanken machen?

Diese Frage muss jeder individuell für sich beantworten. Wer sein Haus verkaufen und die neue Wohnung direkt beziehen möchte, sollte aber ein Jahr dafür einplanen.

Deshalb entscheiden sich viele schon mit Mitte 50 dazu, eine Wohnung als Kapitalanlage zu kaufen. Diese kann vermietet werden, solange man selbst im Haus wohnen bleiben möchte und im Alter ist der neue Wohnraum garantiert.

Wie ist es derzeit um den Bayreuther Wohnungsmarkt bestimmt?

Aktuell sieht es hier noch etwas schwierig aus – das ist aber ein deutschlandweites Problem. Erst seit den letzten 15 Jahren ist der erhöhte Bedarf an entsprechenden Unterkünften ins Bewusstsein gerückt, sodass nun nachgeholt werden muss, was lange versäumt wurde. Es zeigt sich aber, dass es die reifere Generation verstärkt zurück in die Stadt zieht. Die besten Objekte kommen oft gar nicht mehr in die Zeitung, sondern wechslen via Makler den Besitzer.

Sie bieten eine kostenlose Immobilienbewertung an. Wie wird der Wert eines Hauses bestimmt?

Zusammen mit dem Hausbesitzer besprechen wir die Fakten zum Haus, wie beispielsweise bauliche Besonderheiten oder Renovierungsarbeiten. Zudem wird das Haus vom Keller bis zum Dachboden genau geprüft: Dämmung, Zustand der Heizanlage, Ausstattung  und Quadratmeter spielen hier eine Rolle. Zusammen mit dem Grundstückswert – hier ist die Lage entscheidend – wird ein Kaufpreis ermittelt.

Exklusiver Service: In Kombination mit einer kostenlosen Immobilienbewertung übernimmt JÖNA Immobilien bis zum 14. Juli das Erstellen des Energieausweises – ohne Gebühren und ohne Verpflichtungen.

Wie kann der Kaufpreis gesteigert werden?

Bereits kleine Schönheitsreparaturen können hier helfen. Abgesplitterte Farbe sollte aufgefrischt oder der kaputte Zaun repariert werden. Insgesamt zählt auch beim Wohnungsverkauf der erste Eindruck. Sind die Räume gepflegt und sauber, ist damit schon viel gewonnen.

Was sind die drei Tipps für einen gelungenen Hausverkauf sowie -neukauf?

  1. Frühzeitig den Wohnungsmarkt ins Auge nehmen – Makler können hier unterstützen
  2. Meinungen von Freunden, Familienmitgliedern und Experten einholen
  3. Nach Möglichkeit eine Wohnung vor dem Kauf zwei Mal besichtigen, damit keine Makel übersehen werden

 

Eine ausführliche Check-Liste mit allen Dokumenten und Informationen, die für einen reibungslosen Hausverkauf notwendig sind, finden Sie hier.

Haben Sie Interesse an einer kostenlosen Immobilienbewertung?

www.joena.de

Tel. 0921-151373-10