Und plötzlich war der Rollstuhl da

Rudi Buckley möchte mit seinen Erfahrungen Mut machen

Seit 14 Jahren gehört Rudi Buckley zur Belegschaft des reha teams Bayreuths und weiß aus eigener Erfahrung, wie er seinen Kunden am besten helfen kann. Seit 34 Jahren sitzt der Hummeltaler im Rollstuhl und hat seinem Leben nur kurz nach seinem verheerenden Unfall einen neuen Sinn gegeben.

„Ich möchte Menschen dabei helfen, sich nicht aufzugeben. Auch im Rollstuhl kann das Leben Spaß machen“, stellt Buckley klar. Mit 23 Jahren war der frühere Fußballer von einem Tag auf den nächsten querschnittgelähmt – ein Motorradunfall veränderte sein Leben. Nach der Diagnose musste ich mich erst einmal sammeln, doch mir war schnell klar, dass ich das schaffen werde.“ Diese positive Einstellung begleitete ihn während seines gesamten Krankenhausaufenthaltes und der anschließenden Reha. Erst zu Hause, ohne Ärzte und professionelle Betreuung, lernte er die Schattenseiten kennen. „Plötzlich auf sich alleine gestellt zu sein, war wirklich schwer. Ich musste alles neu lernen.“

Und das hat er geschafft. Der frühere Eisengießer begann fünf Wochen nach seiner Entlassung eine Umschulung zum Feinmechaniker. „Diese Zeit war ein Wendepunkt. Ich lernte, positiv nach vorne zu blicken.“ Heute ist er beim reha team Bayreuth als Reha Berater im Aktivbereich tätig, wozu beispielsweise die Vermessung für Auto-Umbauten gehört oder die Suche nach einem geeigneten Rollstuhl für Sportler. „Dieser Arbeitsplatz ist die perfekte Umgebung für mich, da ich mein Wissen weitergeben und motivieren kann“, verrät er.

Kindern Lebensfreude schenken

Auch im Sport hat der Vater eines dreijährigen Sohnes Zuflucht  gefunden. Bis 2006 war er Manager, Trainer und Spieler der 1. Rollstuhlbasketball Bundesliga. „Hier habe ich mein ganzes Herzblut hineingesteckt. Basketball ist eine Kombination aus Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Teamgeist. Das habe ich geliebt.“ Heute spielt Rudi Buckley nicht mehr aktiv, sondern hat sich den „Rolli-Kids Bayreuth“ verschrieben. Jeden Freitag trainieren sie zusammen den Umgang mit dem Rollstuhl. „Wir sind immer auf der Suche nach Nachwuchs. Das Training macht nicht nur Spaß, sondern bringt viel Selbstständigkeit für den Alltag.“

Expertenkontakt

Rudi Buckley

reha team Bayreuth

Tel. 0921 7474369
E-Mail: r.buckley@rehateam-bayreuth.de

 

Bild: Kenger