Vorteilhaft leben sagt Dankeschön

Für ihre langjährigen ehrenamtlichen Verdienste gab es für zwei BRK-Urgesteine je einen Schneidermarkt-Geschenkkorb. Alfred Schmidt, der bereits 1967 mit 14 Jahren Mitglied der BRK Wasserwacht wurde, ist noch heute für die BRK Bereitschaft Bayreuth aktiv, zum Beispiel wenn es um die Absicherung von Veranstaltungen geht. In seinen über 50 Jahren Mitgliedschaft leistete er unter anderem Dienst als Sanitäter und war ehrenamtlich im Rettungsdienst im Einsatz. Darüber hinaus half er viele Jahre bei der Organisation der Sanitätsausbildung. 1972 und 1974 war Alfred Schmidt für das Rote Kreuz sogar im Ausland im Einsatz und unterstützte in Griechenland sowie im heutigen Benin den Bau von Rotkreuzzentren.

Auch Robert Mader, der zum Übergabetermin leider verhindert war, ist langjähriges Mitglied der Wasserwacht Ortsgruppe Bayreuth. Mehr als 10 Jahre begleitete er das Amt des Technischen Leiters und des Ortsgruppenleiters der BRK Wasserwacht Ortsgruppe Bayreuth und engagierte sich besonders beim Training der Mannschaften für die Rettungsschwimmer-Wettbewerbe. Mit Erfolg: Unter ihm erreichte die Mannschaft der Wasserwacht Ortsgruppe Bayreuth sogar den Bundesentscheid.

BU: V.l.n.r.: Richard Knorr (Kreisbereitschaftsleiter und stellv. Kreisgeschäftsführer BRK Kreisverband Bayreuth), Alfred Schmidt (Mitglied der BRK Bereitschaft Bayreuth I), Patrick Schneider (Geschäftsführer Schneidermärkte) und Christopher Fröhlich vom Vorteilhaft-Leben-Team. © Thomas Kenger