Vortrag und Theaterstück aus Anlass des 10-jährigen Jubiläums der Alzheimer-Gesellschaft

„Ich erinnere mich genau“ – Ein Theaterstück von Brian Lausund zum Thema Demenz

Am Samstag, den 04. März 2017 um 17 Uhr im Evang. Gemeindehaus, Bayreuth lädt die Alzheimer Gesellschaft Bayreuth-Kulmbach e.V. zu einem Themenabend ein. Im ersten Teil gibt Karin Orbes einen Rückblick: „Zehn Jahre Alzheimer Gesellschaft Bayreuth/Kulmbach e.V. – was wurde erreicht?“. Anschließend übernimmt Chefarzt Dr. Schüler den Festvortrag: „Die Alzheimerkrankheit – Gedanken zum Wandel des Demenzverständnisses nach 110 Jahren“.

Nach der Pause (mit einem Imbiss) erwartet die Besucher/innen das Theaterstück zum Thema Demenz „Ich erinnere mich genau“. Das Stück erzählt liebevoll die Geschichte einer Mutter-Tochter-Beziehung, die durch die Erkrankung der Mutter an Demenz auf die Probe gestellt wird. Mit anfänglichem Optimismus entscheidet sich Hannah, ihre Mutter zu pflegen. Die ersten Anzeichen der Demenzerkrankung erleben die beiden auf humorvolle Weise, komische Situationen entstehen, so manches Geheimnis der Mutter wird gelüftet. Altes neu verarbeitet.

Doch bis zum „bitteren Ende“ machen beide auch die Abgründe der Demenzerkrankung durch. Und so finden sie erst zuletzt einen Weg versöhnlich Abschied zu nehmen. Die Erinnerungen der Mutter sind verblasst, aber am Totenbett bleibt Hannah mit dem Satz „Aber keine Angst, ich erinnere mich, Mama. Ich erinnere mich genau“ zurück.

Es besteht auch die Möglichkeit, nur den 2. Teil des Abends mit dem Theaterstück zu besuchen.

Der Eintritt ist kostenlos!

 

Nähere Informationen sind hier zu finden:

http://www.ebw-bayreuth.de/programm/programm.php?page=va27639&thb=05