Abschaltung des analogen Kabelfernsehens

Was ändert sich ab 15. November?

Seit 2017 arbeiten die Kabelnetzanbieter daran, das analoge TV-Signal abzuschalten – nun sind Bayreuth und Umgebung an der Reihe. Matthias Krauß von expert Jakob weiß, was nun auf die TV-Zuschauer zukommt. 

Herr Krauß, was verbirgt sich genau hinter der Abschaltung des analogen Kabelfernsehens am 15. November 2018?

„Analoges Kabelfernsehen gehört auch in Bayreuth und Umgebung bald der Vergangenheit an. Bereits seit Juni 2017 haben die Kabelnetzanbieter damit begonnen das analoge TV-Signal sukzessive abzuschalten. Danach wird nur noch in DVB-C (Digital Video Broadcast – Cable), einer Variante von DVB, die für die Übertragung von digitalen Hörfunk- und Fernsehsignalen über Kabelanschluss verwendet wird, gesendet.“

Wie kann ich feststellen, ob ich von der Analogabschaltung betroffen bin?

„Hierfür gibt es eigentlich keine 100 prozentige Standardlösung, sondern vielmehr ein paar Tricks. So ist zum Beispiel jemand, der bereits jetzt den Sender „ZDF neo“ empfangen kann, mit ziemlicher Sicherheit nicht davon betroffen – im Gegensatz zu den TV-Zuschauern, die analoges Kabelfernsehen nutzen. Das entspricht derzeit knapp jedem zwanzigsten Fernseh-Haushalt in Deutschland. Neuere Fernseher haben das Empfangsteil für digitales Kabelfernsehen (DVB-C) in der Regel bereits integriert.“

Benötige ich, wenn ich betroffen bin einen neuen Fernseher oder gibt es Alternativen?

„Wer sich ohnehin mit dem Gedanken trägt einen neuen Fernseher anzuschaffen, für den ist dies sicherlich eine günstige Gelegenhei, sich nach neuen Modellen umzusehen. Wer sich jedoch nicht von seinem älteren TV-Gerät trennen möchte, für den haben wir natürlich auch verschiedene Lösungen. Eine Lösung ist ein sogenannter externer DVB-C Receiver (Set Top Box), der das neue digitale Signal verarbeitet und an den älteren Fernseher umgewandelt weitergibt. Eine sehr gute Alternative ist auch MagentaZuhause EntertainTV, ein Produkt der Telekom mit rund 100 TV Sendern, davon über 20 in HD. Unter bestimmten Voraussetzungen kann unser Kunde dieses Angebot bis zu 2 volle Jahre rein rechnerisch kostenlos nutzen.

Was ist, wenn ich bisher auch Radio über meinen analogen Kabelanschluss gehört habe?

„Auch hier bieten wir verschiedene Lösungen wie z. B. DAB+ Radios oder Internet-Radios an, die wir Ihnen gerne in unserem Laden persönlich erklären. Für alle Fragen stehen wir sehr gerne zur Verfügung.“

BU: Nach der Umstellung wird das TV-Angebot vielfältiger. © ghazii/Fotolia