Gut gewappnet für die Freiluftsaison

Nichts mehr verpassen: Hören in größeren Gruppen funktioniert problemlos mit einem Im-Ohr-System.

Verbessertes Hörvermögen dank unsichtbarer Technik

Zum Sommer gehören größere Veranstaltungen im Freien einfach dazu. Bei gut besuchten Ereignissen steigt allerdings das Pensum der Umgebungsgeräusche und manchen fällt das Hören dann umso schwerer. „Im-Ohr-Systeme sind dann eine elegante Lösung, weil sich diese Hörgeräte jeder Situation anpassen können“, weiß Fabian Schneider, Hörgeräteakustiker bei Fischer Optik-Akustik.

„Im-Ohr-Systeme werden direkt im Hörgang platziert und fallen kaum auf. Das ist für viele Kunden einer der Hauptgründe, warum sie sich für diese Modelle interessieren“, so Fabian Schneider. Doch natürlich haben die kleinen Geräte noch mehr zu bieten: „Sie sind auf dem neusten Stand der Technik und kommen meiner Meinung nach dem natürlichen Hören am nahesten.“

Hörsysteme ohne Störgeräusche

Und das leisten die Geräte: Sie analysieren die Umgebungsgeräusche wie Sprache, Wind oder Musik, wobei das Mikrofon direkt vor dem Trommelfell sitzt. Nachdem die grundlegenden Einstellungen passend zur Hörleistung vom Akustiker gemacht wurden, kann der Nutzer mit einer Fernbedienung oder mit dem Smartphone Lautstärke und Schärfe verändern. Alle ungewollten Nebengeräusche werden ausgefiltert.

Kostenlos testen

Noch bis Ende August läuft bei Fischer Optik-Akustik eine Testaktion für die modernen Alltagshelfer. Interessenten wird dann eine individuell angefertigte Hörlösung kostenlos zum Probetragen zur Verfügung gestellt. Anmeldungen unter 0921/599-55 oder per E-Mail unter hoerakustik@optikfischer.de.