Vorteilhaft Wohnen im Alter

Alternative Wohnformen bringen neue Möglichkeiten

Mit höherem Alter stellt sich für viele die Frage, wie sie in Zukunft wohnen möchten. Wer es etwas unkonventioneller mag, könnte eine alternative Wohnform wählen. Beispielsweise Senioren-Wohngemeinschaften oder das sogenannte Service-Wohnen. Die Immobilienprofis von Winkler & Brendel kennen die Besonderheiten.

Was viele vielleicht noch aus ihrer Studienzeit kennen, wird auch bei Senioren immer beliebter. „Wohngemeinschaften bieten sich nicht nur für junge Menschen an, sondern bringen vor allem im Alter viele Vorteile“, weiß Klaus Winkler. So ist man nie wirklich alleine, was besonders alleinstehenden Personen große Sicherheit geben kann. „Die Bewohner können sich gegenseitig helfen und unterstützen – das fängt beim Teilen der Hausarbeit an, geht über gemeinsame Unter

nehmungen und reicht bis zum füreinander da sein während einer Krankheit.“ Damit das Konzept aufgeht, müssen sich nur die richtigen Menschen zusammenfinden. „Wichtig ist, dass man sich aufeinander verlassen kann.“ Neben der Größe, Aufteilung und Ausstattung der Immobilie, sollte auch eine b

arrierefreie Bauform gewährleistet sein, „Bei der Suche nach einer geeigneten Wohnung unterstützen wir gerne“, so Jörg Brendel.

Ebenso wie eine Senioren-WG eignet sich auch das sogenannte Service-Wohnen für ältere Personen, die noch fit sind, aber dennoch versorgt sein möchten. Es handelt sich um eine Vorstufe des betreuten Wohnens, bei der der Alltag selbst bestritten wird und je nach Bedarf Service-Leistungen hinzugebucht werden können. Regelungen, welche Leistungen gebucht werden müssen, gibt es nicht. „Wir arbeiten genau für diesen Bereich aktuell an einem speziellen Neubau-Konzept“, verrät Jörg Brendel.